Tagung „Offene Lizenzen“

Die Tagung

Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften

fand am 27./28. April in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften statt.

Zum Nachlesen ist die Zusammenfassung der Tagungsbeiträge und des Techniker-workshops online gestellt. Soweit vorhanden sind die Präsentationsfolien und Videoaufzeichnungen in der Zusammenfassung verlinkt.

Die Video-Aufzeichnungen der Vorträge wurden vom Wissenschafts-Portal der Gerda-von-Henkel-Stiftung zugänglich gemacht werden.

Tagungsberichte

Programm

Montag, 27. April 2015:

14:00 – 14:15 Begrüßung
Moderation: Hubertus Kohle
14:15 – 15:00 Georg Hohmann (Deutsches Museum):
Rechtemanagement und Open Access am Museum
15:00 – 15:45 Harald Klinke (Kunstgeschichte, LMU München):
Open Access Business Modell. Brötchen, Internet Economy und die Zukunft des Copyright
15:45 – 16:30 Kaffeepause
Moderation: Stephan Hoppe
16:30 – 17:15 Susanne Dobratz (Berlin, e-publishing & digital media Consulting):
OpenAccess für Monographien
17:15 – 18:00 Eric Steinhauer (Humboldt Uni Berlin):
Creative Commons und Rhetorik
18:00 Abendessen

Dienstag, 28. April 2015:

Moderation: Mark Sven Hengerer
09:00 – 09:45 Dennis Jansen (Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software):
Können Contributor License Agreements auch für Open Content eingesetzt werden?
09:45 – 10:30 Thomas Hartmann (Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb):
Offene Lizenzen – ein Werkstattbericht zu den rechtlichen Herausforderungen im Jahr 2015
10:30 – 11:00 Kaffeepause
Moderation: Nic Leonhardt
11:00 – 11:45 Helene Hahn (Open Knowledge Foundation):
Potenziale der digitalen Kulturschätze. Neue Lizenzen für Kulturdaten
11:45 – 12:15 Schlussdiskussion
12:15 Mittagsimbiss und Ende der Tagung
14:00 Anschlussveranstaltung Technikerworkshop zur Einbettung und Kenntlichmachung von Lizenzinformationen bei elektronischen Dokumenten