Auch 3D-Modelle brauchen Metadaten!

Es gibt ja inzwischen sehr viele digitale Modelle historischer Architektur. Besonders Schöne und Gelungene entstehen seit 1989 bei  „Architectura Virtualis“ in Darmstadt.

Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit, in Frankfurt das „Institut für Raumdarstellung“ zu besuchen. Hier arbeiten Piotr Kuroczyński und Oliver Hauck mit ihren Mitarbeitern an Verfahren, um die benutzen Quellen und die zugrundeliegenden wissenschaftlichen Überlegungen Bauteil für Bauteil dokumentieren und für spätere Überprüfungen zugänglich machen zu können. Im Moment geschieht das im Rahmen des Projektes „Virtuelle Rekonstruktionen in transnationalen Forschungsumgebungen – Das Portal: Schlösser und Parkanlagen im ehemaligen Ostpreußen“.

Das Ganze erfordert Grundlagenforschung und die Entwicklung einer geeigneten und modellbezogenen Beschreibungssprache im Rahmen der üblichen Standards. Das ist ein hoher Anspruch, auch intellektuell. Wenn es klappt, und davon gehe ich aus, werden wir in Zukunft digitale Modelle wirklich als belastbare und nachhaltige Forschungswerkzeuge in den historischen Wissenschaften einsetzen können. Eine Revolution!


Ein Gedanke zu „Auch 3D-Modelle brauchen Metadaten!

  1. Es tut sich etwas, wunderbar. Ich kann die Schlusssätze nur unterschreiben. In diesem Sinne haben wir ja bereits auf der EVA 2012 gemeinsam den Workshop „Das historische Objekt im digitalen Modell“ konzipiert (http://www.digitale-kunstgeschichte.de/wiki/EVA_2012_Workshop_-_Das_historische_Objekt_im_digitalen_Modell).
    „Modellieren“ beginnt bei den Daten: Meßdaten, historische Daten, Bilddaten bilden die Grundlage für das räumlich-zeitliche Modell. „Metadaten“ gibt es eigentlich gar nicht mehr; sie sind Teil des Ganzen. Es ist wichtig, dass jetzt die Architekten mit ihren 3D-Kapazitäten, die Historiker und Kunsthistoriker mit ihren Quellenkenntnissen und Datenbankfachleute mit ihrem konzeptionellen Potential gemeinsam weitermachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.